HomeKunstwerkeVerhoeven

Gert Verhoeven - Lichttorenplein

Lichttorenplein, Knokke

Über das Bild:

Verhoeven - Lichttorenplein

Das Fremdenverkehrsbüro hat eine nagelneue Unterkunft. Der Dienst für Tourismus in Knokke ist umgezogen in ein neues Gebäudes, das gelegen ist am Lichttorenplein am Deich von Knokke. Der alte kleine Feuerturm aus 1872 wurde im Jahre 1954 abgebrochen.

Jetzt ist er also neu gestaltet und steht stolz auf dem komplett renovierten Lichttorenplein. Knokke-Heist hat so ein zusätzliches Kunstwerk bekommen. Obwohl nicht mehr funktionell wird der Feuerturm ein Wahrzeichen bleiben für die hunderttausenden Urlauber.

Der Platz selbst ist komplett und bereits vom Deich kann man das Gebäudes des Fremdenverkehrsbüro wahrnehmen. Am Deich sind drei hohe Pfosten aufgestellt mit einem Punkt im höchsten Teil, und diese überschreiten die Beleuchtungsmasten des Deiches. Der Lichttorenplein ist komplett rose gefliest und auch der Springbrunnen vor dem Eingang des Büros bekommt mit dem Wasser eine Rosefarbe.

Über den Künstler:

Der 43-jährige Künstler Gert Verhoeven, der in Brüssel wohnt und arbeitet, kreiert oft Objekte "die ihrerseits wieder in ein gesellschaftliches System kommen und davon ihren Wert bekommen".

Indem auf diese Weise ein Objekt personalisiert wird, in diesem Fall der Platz beim neuen Fremdenverkehrsbüro, lebt es sozusagen ein eigenes Leben. Diesbezüglich wurde Verhoeven stark beeinflusst von Magritte, ein Künstler der damals auch so wichtig war für Knokke.

Verhoeven - LichttorenpleinVerhoeven - LichttorenpleinVerhoeven - LichttorenpleinVerhoeven - Lichttorenplein
2008
2008

Drucken E-Mail