Barry Flanagan - Hospitality

Dünen vor der Zwinfläche, Ende Teich, Het Zoute

Über das Bild:

Flanagan Hospitality

Flanagan verwendet schon seit Jahren die Haase als Ausgangspunkt um seine Ideen zu formulieren. Das Tier steht für Freiheit, Unabhängigkeit, Dynamik, Fruchtbarkeit, Kraft und Individualität. Dieses bronzene Bild auf einem bronzenen pyramidenförmige Sockel (das 5. von 5 gleiche Bilder weltweit) wurde nicht zufällig an eine der schönsten Stellen des Landes aufgestellt. Obwohl Haase, und nicht Kaninchen, was man eher in diesem Biotop erwartet, kann dieses dynamisches Bild perfekt in unsere Dünen integriert werden. 

Die Haase steht für Gastfreundlichkeit “hospitality”, und das ist in unsere Badestadt sicherlich der Fall. “Hospitality” bekam jedoch schnell eine Reihe von Spitznamen, z.B. “keuning van ’t Zwin”, “Bugs Bunny” oder einfach “’t Keun”.

Erworben: 1997

Über den Künstler:

Der Britte Barry Flanagan ist eine der meist profilierte Figuren aus der Nachkriegs-Bildhaukunst. Außerdem hört er bei der seltenen Gruppe moderner Künstler die noch für die breite Lagen der Bevölkerung verständlich sind.

Zeuge hiervon ist das Interesse in seine Arbeit in ganz Europa, Nord- und Süd-Amerika, Asien, Australien, ... Über eine klassische Formsprache behandelt er universelle Themen wie die Lage des Individuums und des Künstlers in der Gesellschaft.

Flanagan HospitalityFlanagan HospitalityFlanagan HospitalityFlanagan
1990
1997

Drucken E-Mail