HomeAllgemeinGeschichte

Geschichte


leon-mignon-borstbeeld-verwee-051896 wurde auf dem jetzigen Alfred Verweeplein das bronzene Brustbild des gleichnamigen Bürgermeisters von Knokke, gefertigt von Léon Mignon, offiziell eingeweiht. Seitdem hat Bilder in der Stadt bereits eine ganze Geschichte hinter sich. In den Jahren 1950 erstellte die Gemeinde zum ersten Mal eine Vision die mit der Evolution der Kunstwelt angepasst wurde. Die Gemeinde Knokke-Heist investiert bereits jahrzehntenlang  in ein neues Kunstwerk und nimmt auch die Wartung der Kunstwerke auf sich.

Die Küstengemeinde Knokke-Heist widmet sich ausgiebig an der Räumlichkeit um ihren Einwohner, Personen mit einem zweiten Wohnplatz und Urlauber ein gutes Gefühl zu geben wenn sie durch die Strassen wandern, radeln oder fahren. Seit den Jahren 1950 führt die Gemeinde eine aktive Politik um einzigartigen Kunstwerken einen passenden Platz im Straßenbild zu geben. Seit Anfang 2000 bekommen ausgezeichnet angelegte Plätze eine zusätzliche Dimension von einem oder mehreren Bildern. Auch eine Reihe von Denkmäler sind in Bilder in der Stadt enthalten. Insgesamt kann man mehr als dreißig Bilder entdecken.

Drucken E-Mail